Fundraising

Die Ausstellung ,,Was bleibt"

Die Wanderausstellung „Was bleibt.“ ist ein anschaulicher Denkanstoß zur Frage, wie man über das Leben hinaus Gutes bewirken kann. Menschen öffnen hier ihre „Schatzkästchen des Lebens“ und zeigen, was ihnen wertvoll war und ist. Besucherinnen und Besucher können die Erinnerungsstücke und Lebensschätze in die Hand nehmen und entdecken dabei fast automatisch Bezüge zu sich selbst. So bietet die Ausstellung den Anknüpfungspunkt für vielfältige Veranstaltungen rings um die Themen Alter, Hoffnung, Vorsorge und Nachlassregelung.

 

Kirchengemeinden, Einrichtungen und Kirchenkreise, die sich durch Teilnahme am Studientag „Segen weitergeben“ thematisch vorbereitet haben, steht die Ausstellung kostenfrei zur Verfügung.

Bei Interesse informieren wir Sie gern darüber, wo die Ausstellung aktuell zu sehen ist.

 

,,Was bleibt." und Nicht(s) vergessen"

Ratgeber und Vorsorgeordner zu Fragen des letzten Lebensabschnitts

Die Broschüren bieten eine seelsorgliche und informative Begleitung zu wichtigen Fragen: Wer soll für mich sorgen, wenn ich selbst es nicht mehr kann? Wie soll meine Beisetzung gestaltet sein? Wie soll das, was ich weitergebe, über meinen Tod hinaus wirken? Der Vorsorgeordner hilft, alle dazu wichtigen Dokumente und Klärungen zusammenzustellen.

Die Materialien können Sie sich kostenlos bestellen unter:
www.was-bleibt.de
www.nichtsvergessen.de

 

Was bleibt

Als Kirche ist es unser Kernanliegen, Menschen in besonderen Lebenssituationen zu begleiten. Viele beschäftigt die Frage, wie sie die letzten Dinge ihres Lebens, insbesondere auch ihren Nachlass, gut regeln können. Die Evangelische Kirche von Westfalen bietet dazu ab 2019 gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe den Ratgeber „Was bleibt. – Weitergeben, Schenken, Stiften, Vererben“ an. Er gibt praktische Orientierung zum Thema, hilft, eigene Anliegen zu klären und stellt auf diesem Hintergrund auch die Möglichkeit vor, kirchliche Projekte im Rahmen eines Testamentes zu fördern.

Nähere Informationen oder auch Materialbestellungen sind möglich über: www.was-bleibt.de

Gemeinden und Einrichtungen der Evangelischen Kirche von Westfalen können den Ratgeber und auch die Ausstellung für ihre Arbeit nutzen. Voraussetzung ist, dass zwei Personen die eintägige Fortbildung „Segen weitergeben – Testamentsspenden in der Kirche“ besuchen. Näheres zu den Terminen der Fortbildung finden Sie hier.